header

Um eine großzügige Spende für die Notleidenden in Syrien und im Irak bat Bischof Dr. Friedhelm Hofmann in einem Aufruf, der am Sonntag, 5. Oktober, in allen Gottesdiensten im Bistum Würzburg verlesen wurde. Gemeinsam führen alle deutschen Bistümer am Sonntag, 12. Oktober, eine Sonderkollekte für diesen Zweck durch.

"Gott danken" und "Nächstenliebe" waren zentrale Botschaften des Erntedankfestes. Pfarrer Norbert Wahler erinnerte an Not und Leid der Menschen vergangener Jahrhunderte. Dem Schöpfer danken und Lobpreis seien in der modernen Welt rar geworden. Im Anschluss an den Gottesdienst verlas Pfarrer Wahler einen Spendenaufruf der deutschen Bischöfe für Sonntag, den 12. Oktober, zugunsten der Vertriebenen aus Syrien und dem Irak.

Festgottesdienst am Sonntag, den 21. September um 10.15 Uhr in der Wallfahrtskirche am Volkersberg.

110. Jubiläum Deutscher Katholischer Frauenbund – Katholischer Deutscher Frauenbund in der Diözese Würzburg feiert 110. Jubiläum in Würzburg – Bischof Dr. Friedhelm Hofmann würdigt Aktivitäten der Frauen bei Diözesanwallfahrt. Ein Dom voller Frauen: Über 1.500 Frauen haben das 110. Jubiläum des Katholischen Deutschen Frauenbunds (KDFB) in der Diözese Würzburg mit einer Diözesanwallfahrt in Würzburg und einem Fest im Kilianeum-Haus der Jugend gefeiert. Mit dabei auch die Frauen des KDFB aus Bad Brückenau.

Die Kuratie Wernarz feierte am Sonntag, 31. August 2014 das 50. Kirchenjubikäum. Diakon Kim Jung Nam Sell wurde im Rahmen eines feierlichen Gottesdienstes in der Kirche St. Josef in Wernarz durch Dekan Micheal Krammer in sein neues Amt in der Pfarreiengemeinschaft St. Georg, als Diakon im Hauptberuf, in sein neues Amt eingeführt. Dem Gottesdienst folgte ein Empfang, bei dem Vertreter aus den Kirchengemeinden, Komunen, Bürgerinnen und Bürger Diakon Sell begrüßten.

Behörden, Fabriken und Geschäfte haben am Freitag, 15. August, in den überwiegend katholischen Gemeinden Bayerns geschlossen: Gefeiert wird das Hochfest „Mariä Himmelfahrt“. Dahinter verbirgt sich theologisch korrekt gesprochen das Fest der Aufnahme Mariens in den Himmel: Maria ist mit Leib und Seele als ganzer Mensch in die Herrlichkeit Gottes aufgenommen worden.

Zum 40. Geburtstag gratulierten Pfr. Norbert Wahler zahlreiche Vertreter aus den Gremien der Pfarreiengemeinschaft St. Georg Bad Brückenau und Maria Ehrenberg - Kothen - Motten. Auftakt gaben die Georgi-Bläser mit einem kleinen Abendkonzert. Die Chorschola unter Leitung von Dekanatskantor Markus Wollmann stimmte mit Liedern und einem Kanon aus guten Wünschen auf den anschließenden Empfang im Pfarrhaus ein.

„Wallfahrt als Reise zu sich selbst?“ Diese Frage beantwortet Professor Dr. Michael Rosenberger aktuell im Internetportal www.wallfahrtsservice.de.

Die Kolpingjugend und das Kolpingwerk im Diözesanverband Würzburg rufen die Bürger zur Beteiligung beim Volksbegehren „G9“ auf. Ziel des Volksbegehrens ist die Wahlfreiheit an bayerischen Gymnasien: Jedes Gymnasium soll entscheiden können, ob es das Abitur in zwölf (G8) oder 13 Jahren (G9) oder beide Formen anbietet – angepasst an die schulischen Möglichkeiten und die zeitlichen Ressourcen der Schüler.

Rund 1000 Eheleute beim Gottesdienst für die Silber-Ehepaare im Kiliansdom – Fußball am Freitagabend nur Nebensache – Großes Interesse an den Gottesdiensten für Jubelpaare

Diözesanversammlung des Bunds der Deutschen Katholischen Jugend setzt sich für Unterstützung von Menschen auf der Flucht und eine Begrenzung der Wochenstunden in der Schule ein – Klimabündnis soll Kräfte bündeln - Für weitere drei Jahre ist Matthias Zöller (45) als Geistlicher Leiter des Bunds der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) im Bistum Würzburg bestätigt worden.

Kilian, Kolonat und Totnan: So heißen die drei Frankenapostel, die als Patrone des Bistums Würzburg verehrt werden. Sie erlitten in der heutigen Bischofsstadt am Main vor über 1300 Jahren den Märtyrertod. Während der Kilianifestwoche vom 6. bis 13. Juli sind ihre Häupter in der Kathedralkirche aufgestellt und Ziel tausender Menschen aus der gesamten Diözese.

­